Berlinale goes Neue Kammerspiele

Film-Marathon in Kleinmachnow

Am Sonntag, 18.2.2018, wurde wieder vor den Kammerspielen der rote Teppich ausgerollt. Das Kult-Kino war – nach 2016 – um zweiten Mal zum Kiez-Kino der Berlinale auserkoren worden.
Drei Filme wurden gezeigt, und im Anschluss stellten sich jeweils Regisseure, Darsteller und Crewmitglieder den Fragen der Zuschauer.
Außerdem wurde den Kinobesuchern eine Neuheit vorgestellt – die FILM-BEWERTUNGS-STELLE, ... schauen Sie doch 'mal rein ...
TKSzeit zeigt Impressionen vom Kleinmachnower Berlinale-Abend.




Naturheilkunde aktuell

KLEINMACHNOW | Das Organisationsteam "Kleinmachnower Naturheilkundetag", in Kooperation mit dem AWO-Bezirksverband Potsdam organisiert für den 3. März 2018 den 12. "Kleinmachnower Naturheilkundetag" im Kleinmachnower Bürgersaal. Heilpraktiker, Therapeuten und Selbsthilfegruppen informieren über aktuelle Erkenntnisse rund um die Naturheilkunde. TKSzeit war Gast der Pressekonferenz.




Woody Allan in den Neuen Kammerspielen
Kammertheater Kleinmachnow vor der ersten Premiere

Das Kammertheater Kleinmachnow arbeitet an seiner ersten Inszenierung: "Spiel's nochmal, Sam" von Woody Allan. Das Amateurtheater ist ein weiteres Angebot der Neuen Kammerspiele Kleinmachnow. TKSzeit war Gast bei einer Probe, begeistert vom Engagement der Mitwirkenden und wünscht toi, toi, toi.



Lass die Sonne ins Haus ...

KLEINMACHNOW | Burghard Ehlert, Chef der "Gebäude- und Teppich-Reinigung Burghard Ehlert GmbH" in Kleinmachnow und Vizepräsident der Handwerkskammer Potsdam, feierte seinen 65. Geburtstag.
Auch TKSzeit gratulierte ganz herzlich.



Weltmeisterin in den Kammerspielen


KLEINMACHNOW | Christine Stüber-Errath war Gast einer Sondervorführung des Filmes "Die Anfängerin", in den Neuen Kammerspielen. Christine Stüber- Errath errang 1974 den Eiskunstlauf- Weltmeistertitel, war dreifache Europameisterin (1973, 74, 75) und Bronzemedaillengewinnerin bei Olympia 1976. Im Film "Die Anfängerin" ist auch sie mit 61 Jahren noch auf dem Eis.
Die Hauptdarstellerin Ulrike Krumbiegel verkörpert im Film die Emanzipation einer 58-Jährigen, die ihren Traum leben will.


Unter den Gästen war auch Landrat Wolfgang Blasig.