"Heimat-Magazin 2017/2018" erschienen

TELTOW | Ein lesenswertes Werk: Naturkundlich, historisch und heimatkundlich. TKSzeit war bei der Buchvorstellung zugegen.



Kurt Zieger zum 85.

STAHNSDORF | Der Stahnsdorfer Grafiker Kurt Zieger feierte seinen 85. Geburtstag. Wie keinem anderen gelang es ihm, "Kunst für den Alltag" zu gestalten. Das Stahnsdorfer Ortswappen ist nur eine Arbeit aus seinem vielseitigen Schaffen.



Protestmarsch in Stahnsdorf

STAHNSDORF | Der Stahnsdorfer FDP-Ortsverband rief die Bürger zu einer Demonstration für einen neuen Feuerwehrstandort auf. Er appellierte an die SPD und CDU, ihre Haltung zu ändern und das neue Feuerwehrdepot in der Annastraße zu errichten. Auf diesem Gelände schlägt die SPD die Errichtung von 200 Wohnungen bis 2020 vor.



Begegnungen

KLEINMACHNOW | Im Zeichen der interkulturellen Woche unterbreitete das Begegnungscafé Kleinmachnow ein vielseitiges Angebot. Es reichte vom Knüpfen einer Girlande bis zum Flohmarkt. TKSzeit schaute den Aktiven über die Schulter.



Junge Talente stellen aus

TELTOW | Im Bürgerhaus präsentiert der Kunstverein der Teltower Partnerstadt Ahlen Werke im Rahmen des Ahlener Förderpreises "Junge Bildende Kunst". Die Ausstellung bietet einen außergewöhnlichen Überblick über Themen, die die jungen Talente bewegen.



"Turbinen" auf dem Zille-Sportplatz

STAHNSDORF | "Plan International", die AOK, Turbine Potsdam und der RSV gestalteten den Mädchenfußballtag 2017. Fußballerinnen von Turbine Potsdam trainierten Mädchenfußballerinnen aus der TKS-Region. TKSzeit war vor Ort.


Mode für Herbst und Winter

STAHNSDORF | Das "Modehaus Halberstadt" in Stahnsdorf präsentierte die Modetrends der Saison. TKSzeit war natürlich dabei.



"Einblicke" – Hans Jürgen Brauer


TELTOW | Hans-Jürgen Brauer präsentiert im Stadtbüro der Teltower Linken eine neue Ausstellung. Die Motive liegen sozusagen vor seiner Haustür – die Teltower Altstadt.
Seit 1972 widmet er sich der Entwicklung diese Teltower Kleinods.



Teltower Rübchen auf dem Markt


TELTOW | Es ist wieder auf dem Markt, das weltberühmte Teltower Edelgemüse, das sich Goethe sogar nach Weimar liefern ließ. Der traditionelle Rübchenanstich erfolgte auf dem Feld von Axel Szilleweit, dem einzigen Rübchernbauer in Teltow.


Einfach mal abheben ...

TELTOW | ... auf dem 28. Teltower Satadtfest ist's möglich. Mit der Flugattraktion „AirEmotion“ das Festgetümmel von oben betrachten und bis zum Berliner Fernsehturm schauen. ..


Es läuft ...

TELTOW | Mit dem traditionellen Bieranstich durch den Bürgermeister der Stadt Teltow, Thomas Schmidt, wurde das mittlerweile 28. Teltower Stadtfest, das in diesem Jahr vier Tage läuft, eröffnet.
TKSzeit wird weiterhin von den diesjährigen Highlights berichten.