Versteigerung im Dreierpack

Einen Dreierpack an Angeboten unterbreitete die Gemeinde Stahnsdorf. So den 6. Bücherbasar, einen Pflanzentauschmarkt und die jährliche Versteigerung von Fundsachen.
Dieses Event ließ sich TKSzeit nicht entgehen und war vor Ort.

Schnupperkurs
Mehrere Kurzführungen sollen Lust auf Friedhof machen

STAHNSDORF | Am Montag, den 1. Mai um 11.00 Uhr / 13.00 Uhr / 15.00 Uhr und 17.00 Uhr können sich Besucher kurzweiligen Führungen über Deutschlands größtem evangelischen Friedhof in Stahnsdorf machen. Friedhofsleiter und Vereinsgründer Olaf Ihlefeldt lädt Menschen ein, etwas über berühmte Menschen und herausragende Grabmalkunst der vergangen Jahrhunderte zu erfahren.
Bei kurzen Rundgängen werden in der wildromantischen Anlage einige Besonderheiten des riesigen Landschaftsfriedhofs vorgestellt, es werden abgeschlossene und geplante denkmalpflegerische Projekte erläutert und die kulturellen Höhepunkte für dieses Jahr vorgestellt. Die nur kurzen Rundgänge sind eine Art Schnupperkurs mit dem Versuch, Menschen neugierig auf diesen Garten der Toten zu machen und damit Lust zu wecken, sich mit unserer ältesten Kultur auseinanderzusetzen oder sich einfach für das Kulturdenkmal zu engagieren. Der Südwestkirchhof Stahnsdorf war 1902 der erste Landschaftsfriedhof in Berlin und Brandenburg und zählt neben den Friedhöfen Père Lachaise in Paris und dem Wiener Zentralfriedhof zu den herausragenden Friedhöfen Europas.
Information: Tel.: 0179.3793503 und www.suedwestkirchhof.de
Zeit: Montag, 1. Mai, 11.00 Uhr / 13.00 Uhr / 15.00 Uhr und 17.00 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang in der Bahnhofstraße 2
Eintritt: Frei / Spenden werden erbeten Informationen:
Tel.: 0179.3793503 und www.suedwestkirchhof.de
Ansprechpartner: Olaf Ihlefeldt (Tel.: 0179.3793503)
swk 2
(PM Förderverein Südwestkirchhof Stahnsdorf e.V. | Foto: ©.A.)

Freiwillige Feuerwehr gestaltete wieder Pagoden-Osterfeuer in Stahnsdorf

TKSzeit berichtet über die Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr und ihres Fördervereins bei der Gestaltung des gelungenen Pagodenfeuers.
PS: Auch den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der anderen Gemeinden und Ortsteile gilt gebührender Dank für die gelungenen Veranstalten am Osterwochenende!


Südwestkirchhof Stahnsdorf: Infohaus wieder geöffnet

Das Info-Haus des Fördervereins des Südwestkirchhofes Stahnsdorf öffnete zur neuen Saison.
TKSzeit informiert im folgenden Beitrag über die vielseitigen Angebote.


„Helden des Alltags“ gesucht  Ehrenamtliche werden auch 2017 ausgezeichnet
Feierliche Verleihung der Ehrennadel findet am 6. Oktober 2017 in Stahnsdorf statt –
noch bis zum 31. Mai sammelt die Verwaltung in diesem Jahr Vorschläge zu verdienten Personen


STAHNSDORF | Zur schönen Tradition ist der Stahnsdorfer Ehrenamtstag geworden, in dessen Rahmen jährlich eine abendliche Feierstunde zur Verleihung der Ehrennadel stattfindet. In diesem Jahr ist die Festveranstaltung am Freitag, 6. Oktober 2017, geplant.
Die Gemeinde Stahnsdorf sucht aus diesem Anlass verdiente Ehrenamtliche, die für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet werden sollen. Vorschläge müssen sich zwingend auf (natürliche) Personen beziehen, können aber sowohl durch Privatpersonen als auch durch Firmen, Organisationen und Vereine eingereicht werden.
Eine Empfehlung mit kurzer Begründung und Kontaktmöglichkeit für Rückfragen senden Sie bitte bis zum 31. Mai 2017 auf folgenden Wegen an die Gemeinde:
• per Post an:
Gemeinde Stahnsdorf
Der Bürgermeister
Annastraße 3, 14532 Stahnsdorf
• per Fax an 03329 646130
• oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es der Schriftform bedarf, um vom Vorschlagsrecht Gebrauch zu machen. Ihre Ideen können Sie somit leider nicht telefonisch einreichen.
ehrennadel

(PM Gem. Stahnsdorf, 18/2017, 124.2017 | Foto: ©.A.)