Theater am Weinberg zeigt Broadway-Musical „Der kleine Horrorladen“

Vier Vorstellungen im Augustinum  

KLEINMACHNOW |1982 in New York uraufgeführt, erhielt das Musical dank seines Humors und der mitreißenden Musik Kultstatus.
Musikalische Einstudierung: Dustin Michel, Regie: Kathrin Heilmann
Beide sorgten bereits mit der Inszenierung „100 Jahre Kleinmachnow“ für einen großen Erfolg und ausverkaufte Vorstellungen.



Internationaler Tag der Ersten Hilfe

Aktionstag findet alljährlich im September statt

TKS | Jeder von uns kann von einem Moment auf den anderen in die Situation kommen, erste Hilfe zu benötigen oder leisten zu müssen. Erste Hilfe – ein Thema, das alle angeht.
Annlässlich des Internationalen Tages der Ersten Hilfe, der in diesem Jahr am 10. September begangen wurde, haben wir mit dem DRK-Ausbilder Martin Heiland aus Stahnsdorf gesprochen.
Teil 1: Interview
Teil 2 (demnächst): Zu Besuch im Erste-Hilfe-Schulungs- und Ausbildungszentrum in Potsdam

Herr Heiland, wie wurden Sie Ausbilder für Erste Hilfe beim Deutschen Roten Kreuz (DRK)?
Martin Heiland: Ich war bereits in jungen Jahren Mitglied beim Jugendrotkreuz. Dort habe ich Erste-Hilfe-Kurse besucht, eine Sanitäter-Aus- und Weiterbildung gemacht und mich als ausgebildeter Jugendgruppenleiter engagiert. Geprägt haben mich dabei sicherlich die Erste-Hilfe-Übungen in der Gruppe sowie die Einsätze auf der Wasserrettungsstation und bei Konzerten. Auch nationale und internationale Wettbewerbe und Begegnungen haben mich fasziniert. Kindern und Jugendlichen Erste-Hilfe-Wissen zu vermitteln, war dabei eine wichtige Aufgabe, die mich immer erfüllt hat.
Interview MH Titelbild
Sie haben seit dieser Zeit viele Jahre als Stadt- und Verkehrsplaner gearbeitet. Wie kam es zu einer Rückbesinnung?
M. Heiland:
Durch berufliche Veränderungen habe ich entschieden, Erste-Hilfe-Ausbilder zu werden. Wie wichtig die Erste-Hilfe-Ausbildung und das Vermitteln von Erster Hilfe in Theorie und Praxis ist, wurde mir in der Corona-Pandemie und weitere gegenwärtige Krisen bewusst. Hilfe zur Selbsthilfe ist auch in Zukunft eine wichtige Säule des Zusammenlebens.
Aufbauend auf meinem Rotkreuz-Vorwissen habe ich die Ausbildung zum Erste-Hilfe-Ausbilder durchlaufen und jede Menge Neues gelernt. Zum Beispiel in Sachen erwachsenengerechte Unterrichtsgestaltung oder in der Fachdidaktik Erste Hilfe. Außerdem habe ich mein Wissen aus der Sanitäterausbildung aufgefrischt und Erste-Hilfe-Hospitationen bei erfahrenen Erste-Hilfe-Ausbildern gemacht. Letzteres war für mich der härteste Test: Bis zu neun Unterrichtseinheiten unter ständiger Beobachtung zu sein und danach fachlich beurteilt zu werden, hat mich herausgefordert. Aber es hat sich gelohnt.


Ankündigung Stahnsdorfer Familienfest 2022

Attraktives Programm erwartet die Besucher auf dem Dorfplatz

STAHNSDORF | Auch in diesem Jahr lädt die Gemeinde Stahnsdorf zum Familienfest ein − am Samstag, 8. September 2022, 14 bis 22 Uhr.



Sommerfest des FDP-Kreisverbandes Potsdam-Mittelmark

Mitglieder und Gäste trafen sich am Teltower Hafen  

REGION | Auch in ungünstigen Zeiten darf ein wenig gefeiert werden, und nach pandemiebedingter Zwangspause allemal. Der FDP-Kreisverband Potsdam-Mittelmark hatte zum Sommerfest am 8. September 2022 in die "Kleine Freiheit" am Teltower Hafen geladen.
Viele Gäste waren gekommen – Parteimitglieder und auch Vertreter anderer Fraktionen. Von vielen mit Spannung erwartet: der Redebeitrag Christian Lindners (MdB), Bundesminister der Finanzen und Bundesvorsitzender der FDP.
Hans-Peter Goetz, FDP-Kreisvorsitzender, führte durch den Abend.
2022 09 09 1
Drei Musiker aus Ruhlsdorf – Jonas, Maxim und Moritz – sorgten mit einer coolen Mugge für die musikalische Umrahmung.
2022 09 09 2


Busbahnhof Waldschänke – Inbetriebnahme ab 6. September 2022

Ersatzhaltestellen entfallen  

STAHNSDORF, 5.9.2022 | Die Übergabe des fertiggestellten, barrierefrei umgebauten Busbahnhofs erfolgte bereits vorfristig am 26. August. "Nach Umsetzung der Planungen und Erhalt der notwendigen Genehmigungen kann nun die (...) Waldschänke ab Dienstag, 6. September 2022, 04:40 Uhr, für den Linienverkehr in Betrieb genommen werden. Erstmals wird dann auch der neue Bussteig an der Wannseestraße angefahren.



Im Zuge der Erweiterung wurde die Nummerierung und die Abfahrtspositionen der einzelnen Linien verändert", teilt die regiobus Potsdam-Mittelmark GmbH heute mit.


Das kommende Wochenende hat es in sich

Vor allem für Samstag lohnt es sich, einen Plan zu machen  

REGION |

Bereits am Freitagabend gibt es einen Liederabend mit René Fischer zugunsten der ukrainischen Partnerschule der Maxim-Gorki-Gesamtschule.
2.9., 20 - 22:30 Uhr: "Sag mir, wo die Blumen sind", Kleinmachnow, Rathaus-Innenhof
Eintritt: 10-€-Spende für die Partnerschule in Kiew
2022 09 01

Samstag, 3.9.2022


10 - 16 Uhr: Tag der offenen Tür - Bundesreiterstaffel
| Stahnsdorf, Alte Potsdamer Landstraße 92
... mit Besichtigung der Liegenschaft, Reitvorführungen, vielen Informationen und Live-Musik.
Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

12 - 18 Uhr: Sommerfest des RSV Eintracht 1949 e. V. | Stahnsdorf, Sportgelände, Heinrich-Zille-Str. 32
... mit zahlreichen Sportangeboten und buntem Rahmenprogramm
Eintritt: frei

15 - 24 Uhr: Rock am Kanal | Teltow, Hafen
Ab 15 Uhr wird das Festgelände geöffnet und .
Gleichzeitig läuft parallel zum Programm das "Angeln für Kinder am Teltowkanal" - angeboten von Angelsport Grimm aus Teltow. Hier sollen die lieben Kleinen beschäftigt werden und ihre Liebe zu Angelsport und Natur entdecken. Selbstverständlich sind die Angelausrüstungen und Köder vorhanden.
15 Uhr - 15:45 Uhr Black Sirens | 16 - 16:45 Uhr Tonverein Babelka | 17 - 17:45 Uhr Kurzschluss | 18 - 19 Uhr Rock‘n Roll Suicide
19:15 - 20:15 Uhr Spoof | 20:30 - 22 Uhr Chix ‘n Bones | 22:30 - 24 Uhr Five On The Rocks
Eintritt: der Veranstalter bittet am Eingang wie immer um eine kleine Spende in Höhe von 10,- € für seine Benefiz-Projekte


Zeichen gegen Rassismus

Sitzbank im öffentlichen Raum soll für Aufmerksamkeit sorgen  

KLEINMACHNOW | Die Botschaft sieht man wohl – die fehlende Sitzfläche auf der rechten Seite der Bank soll das Motto der Aktion „Kein Platz für Rassismus“ der Landeskoordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“ symbolisieren. Auch in Kleinmachnow steht seit 25. August solch eine Sitzbank (Nr. 150 in Brandenburg) – an der „Uhle“, zwischen Eisdiele und Bushaltestelle.
2022 08 25
Die Gemeinde Kleinmachnow will damit ein Zeichen für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz setzen.


Ein neuer Ort für Stahnsdorf

An der Waldschänke wird's gemütlich  

STAHNSDORF | Das „Café Marktplatz“ in und an der Waldschänke wurde am 21. August 2022 eröffnet. "Frische Farben, regionales Eichenholz und hochwertige Handarbeit machen das neue Café im alten Restaurant der Waldschänke zu DEM Ort für Jung und Alt", heißt es in der Pressemitteilung. Und weiter: "Eine feine Speisekarte, sonniges Gemüt und fairstes Kaffeeröstgut in der Tasse: dafür steht das neue ′Café Marktplatz′".



Start ins neue Schuljahr

Schultüten für Erstklässler  

TELTOW | Traditionell erhalten die ABC-Schützen der Teltower Grundschulen am ersten Schultag Rübchen-Schultüten, gepackt von den Mitarbeitern der Stadtbibliothek und des Stadtmarketings.
2022 08 22
Große Freude bei den Erstklässlern (hier in der "Ernst-von-Stubenrauch-Grundschule") über eine weitere Schultüte – übergeben von Bürgermeister Thomas Schmidt im Beisein der Schulleiterin Bettina Büscher.

Der Inhalt der Schultüten – natürlich kindgerecht und auch regional:


Erster Spatenstich für neue Lindenhof-Grundschule

Campus Mühlenstraße für 720 Schüler  

STAHNSDORF | Die altehrwürdige Lindenhof-Schule aus dem Jahr 1908 platzt aus allen Nähten, ein Neubau ist unumgänglich. Im August 2024 soll sie fertig sein – die neue vierzügige, digital vollausgestattete Grundschule. für bis zu 720 Schüler der Klassenstufen 1 bis 6. Der Altbau wird dann als Hort genutzt werden.
2022 08 15 1
Erster Spatenstich am 15.8.2022: Architekt Christoph Schirmer, Schulleiter Jörg Pahl, Bürgermeister Bernd Albers, Fachbereichsleiterin Anja Knoppke (v.l.n.r.)

Die Gesamtinvestition für das größte kommunale Bauprojekt der Dekade wird sich voraussichtlich auf rund 25 Millionen Euro belaufen, die endgültige Bestätigung beantragter Fördermittel in Form eines Bescheids durch die Investitions- und Landesbank Brandenburg steht noch immer aus.


Wenn’s um Kunst geht ...

... Sparkasse

STAHNSDORF | Die Filiale der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in der Potsdamer Allee ist eine gute Adresse für Künstler aus der Region und zeigt jährlich mehrere Ausstellungen. Am 27. Juli lud sie erneut zur Vernissage ein: zum Sommer-Kunst-Event im Rahmen ihrer aktuellen Ausstellung "Alles blüht" der Stahnsdorfer Künstlerin Pamela Henning-Salomone (Malerei).
2022 08 05 ausst 1
„Bereits seit 13 Jahren geben wir (ursprünglich den Stahnsdorfer) Künstlern die Möglichkeit, bei uns auszustellen und laden zu Vernissagen ein“, so Manuela Siegmann, stellvertretende Filialleiterin.